.
  Avicularia metallica
 

Avicularia metallica

Wissenschaftlicher Name
Avicularia metallica (Ausserer 1875)

Herkunft
Brasilien, Guayana, Trinidad, Ecuador

Körperlänge
ca. 6 - 7 cm

Lebensweise
Baumbewohner bewaldeter Gebiete, Plantagen etc.

Aussehen
Dichte, schwarze Behaarung mit blaumetallischem Schimmer. Weisse Haarspitzen sind möglich. Rosarote Haftpolster und rote Fußspitzen.

Verhalten
Ruhige Art, die sich nur Nachts ab und zu mal zeigt. Sie hat eine interessante Verteidigungsstrategie, nämlich das "Ankoten" des Angreifers. Angeblich mit einer Treffgenauigkeit von bis zu 30 cm. Selbst beobachten konnte ich das noch nicht, allerdings hat sie schon mal vor meinen Augen an der hinteren Scheibe sitzend, ihren Kot bis vorne an die Frontscheibe geschleudert. Eine "Unart", die viele Baumbewohner an den Tag legen. Desweiteren kann sie auch sehr schnell sein und auch große Sprünge machen.

Haltung im Terrarium
Als baumbewohnende Vogelspinne benötigt A. metallica ein Terrarium mit den Maßen 30 x 30 x 40 cm. Höhe und Art des Bodengrundes sind nicht so wichtig, ich habe normale Blumenerde ca. 5 cm hoch eingefüllt. Den Boden immer leicht feucht halten aber Staunässe vermeiden. 
Eine hochkant gestellte, gewölbte Korkrinde oder Korkhöhle, die fast bis an die Decke des Terrariums reicht, dient als Unterschlupf bzw. Wohnhöhle. 
Ein Wassernapf kann angeboten werden, muß aber nicht, sofern mehrmals wöchentlich gesprüht wird. Die Tiere stillen ihren Durst dann anhand der Wassertropfen an der Scheibe.
Zur Bepflanzung eignen sich Kletter- und Rankenpflanzen sehr gut.

Temperatur und Luftfeuchtigkeit
Tagsüber ca. 27 - 30 Grad, Nachts ca. 21 - 23 Grad, LF ca. 70 - 80%

Futter
Heimchen, Grillen, Heuschrecken

Anmerkung:
Leider sind "echte" bzw. "reinrassige" Avicularia metallica inzwischen schwer zu bekommen, da sie oft unwissentlich mit anderen Avicularia-Arten verpaart werden, die ähnlich aussehen. So darf z.B. eine "echte" A. metallica keinerlei rötliche Behaarung am Abdomen aufweisen. 
Da mein Tier - das ich ursprünglich als "reinrassige" A. metallica erworben habe - aber genau eben diese leicht rötliche Behaarung am Abdomen zeigt, bezeichne ich sie lieber als Avicularia cf. metallica.

Fazit
Eine sehr schöne Avicularia-Art, die sich aber nicht oft im Terrarium zeigt. Aufgrund ihres ruhigen Wesens für den Anfänger absolut zu empfehlen, wenn er damit leben kann, das Tier nicht allzuoft zu Gesicht zu bekommen.