.
  Spinne des Jahres
 

Spinne des Jahres

Die Spinne des Jahres wird seit dem Jahr 2000 jährlich durch die Arachnologische Gesellschaft (AraGes) ausgerufen, um auf die Gefährdung dieser Tiere und ihrer Lebensräume aufmerksam zu machen. Seit 2006 wird die Spinne des Jahres europaweit ausgerufen, in Zusammenarbeit u.a. mit der European Society of Arachnology.

Die Auswahl der Spinne des Jahres erfolgt nach der Gefährdung der Art oder ihres Lebensraumes durch den Menschen. Nicht unwesentlich ist dabei auch die Wirkung von Spinnen auf viele Menschen (Arachnophobie), aus diesem Grund werden meist sehr auffällige oder interessante Arten gewählt. Damit wird auch für den zoologischen Laien die Wiedererkennung gewährleistet.

Für 2008 wurde erstmals eine Gattung benannt und jedem europäischen Land freigestellt, eine in diesem Land heimische Art besonders herauszustellen; in Deutschland ist dies die Große Winkelspinne (Tegenaria atrica).

Bisherige Spinnen des Jahres:

2000 Wasserspinne
 Argyroneta aquatica
2001 Wespenspinne Argiope bruennichi 
2002 Listspinne Pisaura mirabilis 
2003 Große Zitterspinne Pholcus phalangiodes 
2004 Grüne Huschspinne Micrommata virescens 
2005 Zebraspringspinne Salticus scenicus 
2006 Veränderliche Krabbenspinne Misumena vatia 
2007 Sand-Wolfspinne Arctosa cinerea 
2008 Winkelspinnen;
        in Deutschland die Große Winkelspinne
 Tegenaria atrica


Listspinne Pisaura mirabilis 
Spinne des Jahres 2002